Regionalität

 

Was sind „regionale Lebensmittel“ und was meinen wir überhaupt mit „Region“?

 

Eine allgemeine Definition gibt es nicht, dafür umso mehr Spielraum. Deshalb möchten wir Ihnen gerne kurz erläutern, was wir unter diesem Begriff verstehen und woher das Gemüse kommt, das wir als regional bezeichnen.

 

Am schönsten wäre es natürlich, wenn wir unser Gemüsesortiment komplett von einem einzigen  Hof aus der direkten Umgebung - am liebsten unserem eigenen ;-) - beziehen könnten. Nun ist es Standort bedingt  nicht möglich hier im Bergischen alles anzubauen, was das Gemüseherz begehrt: durch das feucht-kühle Klima und die schweren Böden ist die Vegetationszeit verkürzt und manche Gemüsesorten gedeihen nicht so gut. Daher ist die Dichte an Gemüsebaubetrieben bei uns sehr gering.

 

Glücklicherweise gibt es trotzdem ein paar Gärtnereien in unserer Nähe, mit denen wir umso enger zusammenarbeiten: Wir stehen in ständigem Kontakt miteinander und stimmen Anbau und Vermarktung aufeinander ab. So oft wie möglich bieten wir Ihnen Produkte von diesen Höfen an.

 

Gemüse und Obst, das wir nicht direkt von unseren Partnerbetrieben erhalten, beziehen wir über den Regionalhandel Peter van Leendert. Diese Produkte stammen überwiegend aus einem Netzwerk von  Demeter- und Biolandbetrieben am Niederrhein und im Rheinland.

 

Wenn Sie unsere „Regio-Mischung“ bestellen, bekommen Sie also Produkte aus Nordrhein-Westfalen und soweit möglich aus der Region Bergisches Land – Rheinland – Niederrhein.

 

Grundsätzlich nehmen wir zuallererst und am liebsten Produkte aus der oben genannten Region in unser Angebot auf. Da wir Ihnen gleichzeitig ein möglichst breites und abwechslungsreiches Sortiment anbieten möchten, finden Sie bei uns außerdem Obst und Gemüse der Saison von grenznahen Betrieben aus Belgien und den Niederlanden sowie aus weiteren europäischen Ländern (Frankreich, Italien, Spanien,…).

 

Produkte aus Übersee bieten wir nur eingeschränkt an und nur, wenn sie mit dem Schiff transportiert wurden.