Wer wir sind und was wir wollen...

„Biogemüse Huppertz“ ist ein kleiner Familienbetrieb, der Ende 2013 von Verena Huppertz - mit Unterstützung ihres Mannes Adrian - ins Leben gerufen wurde. Unser Ziel ist ein eigener landwirtschaftlicher Betrieb. Auf dem Weg dorthin befinden wir uns jetzt und möchten uns an dieser Stelle kurz vorstellen...

Unsere Wurzeln liegen in Bonn und Freiburg, kennen gelernt haben wir uns beim Studium für Ökologische Landwirtschaft in Witzenhausen. Da wir beide das Ziel hatten in der praktischen Landwirtschaft zu arbeiten, gingen wir nach dem Studium erstmal auf „Wanderschaft“ und arbeiteten auf verschiedenen Demeter- und Biolandhöfen. Dort sammelten wir Erfahrungen, lernten verschiedene Möglichkeiten für Gemüse- und Ackerbau, Vermarktung und Tierhaltung kennen und ließen die Ideen für unseren eigenen Betrieb reifen. Nach und nach entstand der Plan, zuerst eine Vermarktung auf Wochenmärkten aufzubauen, und währenddessen nach einem eigenen Hof zu suchen.

Im Sommer 2013 setzten wir die Idee in die Tat um und suchten nach Märkten, auf denen noch ein Biogemüsestand fehlte. Die Suche nach einer passenden Unterkunft für uns, unsere Kinder und unser Gemüse führte uns schließlich ins Bergische Land nach Overath. Seit März 2014 beglücken wir die Wochenmarkt-Kunden in Solingen Ohligs mit unserem vielseitigen und farbenfrohen Angebot.

Kurz darauf kamen die ersten Anfragen für Biokisten - wir nahmen die "Einladung" an und beliefern inzwischen viele Kunden in Bergisch Gladbach, Lindlar, Kürten, Seelscheid, Rösrath, Lohmar und Overath.

 

Unsere Philosophie – geschlossene Kreisläufe und „Gemüse fürs Gemüt“

Gutes Gemüse zu essen macht glücklich – und gutes Gemüse anzubauen, zu ernten und an nette Menschen weiterzugeben auch! Für uns ist „Landwirt“ kein Beruf sondern unsere Berufung.

Deshalb bauen wir seit 2017 auf einer gepachteten Fläche in unserer Nähe über 40 verschiedene Gemüsekulturen nach Demeter-Richtlinien an.

Ein geschlossener Betriebskreislauf mit dem Zusammenwirken von Tieren und Pflanzen - wie bei Demeter vorgesehen -  ist uns sehr wichtig. Durch die Zusammenarbeit mit Tixhoven (Rinder- und Hühnerhaltung) kommen wir diesem Ideal schon mal einen Schritt näher. So düngen wir unseren Acker mit dem Hühner- und Rindermist des Betriebs und die Tiere fressen das Kleegras, das auf unserem Acker als Gründüngung wächst.

Zu einem geschlossenen System gehört für uns aber auch das Zusammenspiel von Anbau, Vermarktung und direktem Kontakt mit Ihnen als unseren Kunden.

Traktor Gemüseacker

Hofsuche

Die ersten Schritte sind getan, nun steht der nächste Schritt an: die Suche nach einem geeigneten Betrieb.

Wenn Sie mehr über unsere Hofsuche erfahren möchten, sind Sie hier richtig.